Trotz Atomausstieg enorme Leistung von deutschen Atomkraftwerken

admin 3. Mai 2013 0


2022 sollen alle deutschen Atomkraftwerke vom Netz gehen, doch bis dahin produzieren die deutschen Meiler noch kräftig Strom. Im vergangenen Jahr schafften es vier deutsche Kraftwerke unter die Top Ten der besten Produktionsergebnisse weltweit, so das Deutsche Atomforum. Auf Platz vier befindet sich das Kraftwerk Isar 2 mit rund 12,08 Mrd. Kilowattstunden (kWh). Die Kraftwerke Grohnde (11,69 Mrd. kWh) und Emsland (11,43 Mrd. kWh) belegen die Ränge fünf und sechs. Das Schlusslicht der ersten zehn bildet das deutsche Kraftwerk Neckarwestheim (11,13 Mrd. kWh).

Generell machten die deutschen Kraftwerke eine gute Figur im internationalen Ranking der weltweit 437 vorhandenen Kraftwerke. So kamen die Kraftwerke Philippsburg 2 (10,78 Mrd. kWh) und Brokdorf (10,77 Mrd. kWh) auf die Plätze 18 und 19. Zudem schaffte es Grundremmingen C  (10,61 Mrd. kWh) auf Platz 22, Grafenrheinfeld (10,60 Mrd. kWh) auf Platz 23 und Gundremmingen B (10,37 Mrd. kWh) auf Platz 28.

Insgesamt produzieren die deutschen Atomkraftwerke rund 100 Mrd. kWh Strom in Deutschland, was knapp 16 Prozent des deutschen Strommixes ausmacht. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Bundesregierung im Hinblick auf den Ausstieg 2022 vernünftige Ersatzquellen findet. Denn zurzeit sind die Meiler eine wichtige Stütze für die Netzstabilität.


Comments are closed.