Tesla Model S ist meistverkauftes Auto in Norwegen

Tim 27. September 2013 0


Das neue, seit kurzem auch in Europa erhältliche, Elektroauto Tesla Modell S hat in Norwegen einen Traumstart hingelegt. In der Statistik der Neuzulassungen von Anfang August bis Mitte September rangiert das sportliche Elektroauto derzeit auf Platz 1. Tesla Motors ist einer der sehr wenigen Anbieter, die rein elektrische Premiumlimousinen produzieren.

© Petair - Fotolia.com

© Petair – Fotolia.com

Der US-amerikanische Autobauer Tesla Motors gilt in vielerlei Hinsicht als Vorreiter der E-Mobilität. So hat es das Unternehmen dank zahlreicher Innovationen nicht nur geschafft einen rein elektrisch betriebenen Sportwagen sowie eine Elektrolimousine auf den Markt zu bringen, sondern auch noch das Image der E-Mobilität deutlich aufzubessern. Nicht nur in den USA hat sich Tesla – auf den Spuren von Apple – zu einer Lifestyle-Marke entwickelt, sondern auch in Europa nimmt die Beliebtheit der Modelle aus dem Hause Tesla Motors kontinuierlich zu.

Bestes Beispiel ist Norwegen. Mit der Einführung des Tesla Model S in Europa hat sich das Elektroauto in Norwegen von Anfang August bis Ende September sogar zu dem meistverkauften Modell gemausert. Die Zahl der Neuzulassungen im genannten Zeitraum lag bei 322. Das entspricht einem Marktanteil von etwa 6,2 Prozent.

Auch in anderen europäischen Ländern legte das Tesla Model S einen vielversprechenden Start hin. In Deutschland ist die Käuferschaft des Elektroautos bislang allerdings noch überschaubar. Innovative Hersteller von Elektroautos wie Tesla Motors lassen dennoch hoffen, dass die Wende zur Elektromobilität schneller als gedacht vollzogen werden könnte. Im November wird auch der neue BMW i3 auf den Markt kommen. Man darf gespannt sein wie sich dessen Absatzzahlen speziell in Deutschland entwickeln werden.


Comments are closed.