Strom wird auch 2014 teurer

admin 28. Juni 2013 0


Auch 2014 werden sich deutsche Verbraucher auf steigende Strompreise einstellen müssen. Durch die EEG-Umlage wird der Preis einer neuen Prognose zufolge weiter ansteigen. Insgesamt könnte die Ökostrom-Umlage um etwa 25 Prozent auf 6,5 Cent pro Kilowattstunde ansteigen.

Wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Informationen aus den Kreisen der Bundesnetzagentur berichtet, dürfte die Ökostrom-Umlage auch 2014 weiter ansteigen. Ein Anstieg um ein Viertel auf etwa 6,5 Cent pro Kilowattstunden scheint wahrscheinlich. Für die deutschen Verbraucher würde dies eine Mehrbelastung von rund 3 Milliarden Euro bedeuten. Bundesumweltminister Altmaier ging vor einigen Wochen noch von einem Anstieg auf etwa 6 Cent pro Kilowattstunde aus.

Die EEG-Umlage sichert Einspeisern von Ökostrom eine sichere Vergütung zu. Durch den verstärkten Ausbau der Solar- und Windkraft steigt die Ökostrom-Umlage seit mehreren Jahren kontinuierlich an. Die Umlage hat damit eine direkte Auswirkung auf den Strompreis und ist in hohem Maße mit für dessen starken Anstieg verantwortlich. Die Rufe nach einer Reform der EEG-Umlage – und einer Deckelung des Strompreises – wurden in den letzten Monaten immer lauter. Auch die Bundesregierung hat die Reformbedürftigkeit des EEG-Gesetzes eingesehen und entsprechende Änderungen angekündigt. Diese sollen allerdings erst nach der Bundestagswahl im September angegangen werden. Wie die Änderungen am EEG in concreto aussehen könnten, ist noch unklar. Denkbar wäre etwa eine einheitliche Grundpauschale für alle Verbraucher.


Comments are closed.