Solarthermie im Haushalt nutzen

admin 10. November 2012 0


Solaranlagen auf dem eigenen Haus sind eine gute Option, um Energie für den Haushalt umweltfreundlich zu erzeugen. Oft bringen Menschen mit Solaranlagen Photovoltaikanlagen in Verbindung, also die Umwandlung von Sonnenstrahlen in Strom. Doch es gibt auch eine andere Art um aus Sonnenstrahlen Energie zu gewinnen und zwar die Solarthermie.

Bei der Solarthermie handelt es sich um die Umwandlung der Sonnenenergie in Wärmeenergie, die  daraufhin zum Heizen im Haushalt verwendet werden kann. Hierbei werden sogenannte Solarkollektoren von den Sonnenstrahlen erwärmt. Über Wärmeträger innerhalb der Solarkollektoren wird die Wärme an das Heizungswasser abgegeben, um es für den Haushaltsgebrauch nutzbar zu machen. Für einen möglichst hohen Ertrag werden Flach- oder Vakuumröhrenkollektoren verwendet. Solarthermieanlagen werden heutzutage vor allem für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung verwendet. Solarthermie eignet sich hervorragend um grüne Energie zu gewinnen. Zum einen besitzt sie einen hohen Wirkungsgrad und zum aneren intelligente Speichermöglichkeiten.

Eine Solarthermieanlage ist vor allem nützlich für den Einsatz der Warmwasserbereitung. Denn der Verbrauch des Warmwassers ist über das ganze Jahr hinaus konstant. Durch den Einsatz von speziellen Pumpspeichern, sogenannten Schichtspeichern, ist es möglich auch im Winter warmes Wasser aus der solarthermischen Anlage zu gewinnen. Durch den speziellen Aufbau der Schichtspeicher kann die geringe Wärme, die von den Solarkollektoren im Winter erzeugt wird, effektiv an die Speicher abgegeben werden, die somit warmes Wasser abgeben können.