S.A.G Solarstrom AG will Solarpark in Spanien errichten

admin 13. Oktober 2012 0


Die S.A.G Solarstrom AG (Freiburg) wird, über eine Tochtergesellschaft, im Rahmen eines Joint-Ventures mit den portugiesischen und spanischen Solar-Unternehmen Valsolar 2006, S.L. und Cavalum SGPS, S.A.  in Badajoz in der spanischen Region Extremadure vier Photovoltaik-Kraftwerke entwickeln und bauen. Die Gesamtleistung der Solaranlagen beträgt rund 440 Megawatt( MWp) und soll mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von dreistelliger Milliardenhöhe verwirklicht werden.

Die Solarkraftwerke werden in den Gemeinden Bienvenida und in der Gemeinde Calzadilla errichtet. Bienvendia erhält eine 165 MWp starke Anlage, während Calzadilla drei Anlagen erhält, welche 55 MWp, 88 MWp und 132 MWp produzieren. Nach der Fertigstellung der Kraftwerke, wäre eine Erzeugung von 660.000 Megawattstunden (MWh) Solarstrom pro Jahr möglich und könnte somit den Bedarf von 150.000 Vier-Personen-Haushalten decken.

Das Tochterunternehmen der Solarstrom AG soll hierbei 51% an dem Joint Venture halten. Im Falle eines positiven Verlaufs sämtlicher Genehmigungsverfahren, wäre mit einem Baubeginn im zweiten Halbjahr 2013 zu rechnen. Der produzierte Solarstrom soll über Stromabnahmeverträge (PPAs) mit lokalen Energieversorgern verkauft werden. Die Zusammenarbeit mit Behörden, den Energieversorgern und dem Netzbetreiber REE wird offiziell von der regionalen Regierung in Extremadura unterstützt. Die S.A.G Solarstrom AG errichtet bereits eine 2,8 MWp-Freiflächenanlage in Badajoz, im Rahmen der Joint-Venture Vereinbarung.