Nissan stellt neuen Elektrosportwagen ZEOD RC vor

admin 27. Juni 2013 0


Nissan hat seinen neuen Elektrosportwagen ZEOD RC vorgestellt. Bereits 2014 soll der Prototyp soweit entwickelt sein, dass er im legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans an den Start gehen kann. Der Wagen soll eine Geschwindigkeit von etwa 300 km/h erreichen.

Der japanische Autobauer Nissan stellte nun seinen neuen Elektro-Supersportler vor. Der Prototyp ZEOD RC baut auf einen Elektromotor und soll eine Geschwindigkeit von bis zu 300 km/h erreichen – ein Wert, mit dem er den größten Teil der Konkurrenz deklassieren würde. Schon im 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2014 soll der ZEOD RC an den Start gehen. Nissan zeigt sich optimistisch, was die Siegchancen seines Elektrosportlers angeht. Die meisten in Le Mans startenden Rennwagen bauen auf konventionelle Antriebe. Es gibt allerdings bereits einige Hersteller, die auf Hybridantriebe setzen. So konnte Audi in diesem Jahr etwa mit seinem R18 e-tron quattro Hybrid den Sieg in Le Mans holen. Der ZEOD RC soll dem Audi Dieselhybrid nun Konkurrenz machen.

Genauere Daten zu dem ZEOD RC gab Audi allerdings nicht bekannt. Dies dürfte damit zusammenhängen, dass sich der Elektrosportler noch immer in der Entwicklung befindet und als Prototyp noch nicht in vollem Umfang der Konkurrenz gezeigt werden soll. So bleibt weiterhin offen wie der Motor des Wagens konstruiert ist. Sehr wahrscheinlich wird der Elektromotor von einem konventionellen Antrieb unterstützt werden. Anderenfalls lässt sich die angestrebte Geschwindigkeit von 300 km/h wohl kaum erreichen.


Comments are closed.