Mit dem gezielten Einsatz von Farben Energie sparen

Sandra 28. Juli 2012 2


Auch wenn der Strom über erneuerbare Energien gewonnen wird, kostet er Geld. Bei der Herstellung der Technik für Windkraftwerke, Solarkraftwerke und Wasserkraftwerke kann eine Belastung der Umwelt trotz ständiger wissenschaftlicher Fortschritte nicht vermieden werden. Es sind also nach wie vor Ideen gefragt, wie mit möglichst einfachen Mitteln Energie gespart werden kann. Und dafür reicht bereits ein Eimer weiße Farbe aus.

Vor allem an heißen Sommertagen bekommt man es zu spüren, wenn man sich in einer Umgebung befindet, die in dunklen Farben gehalten ist. Wer mit dem Auto unterwegs ist, sieht die heiße Luft über dem fast schwarzen Asphalt flimmern, weil sie dort ganz besonders stark aufgeheizt ist. In nicht isolierten Dachböden kommt man ins Schwitzen, wenn sie mit dunklen Dachziegeln belegt sind. Würde man die Dächer weiß streichen, würden sie künftig nur noch einen Bruchteil der wärmenden Sonnenstrahlung absorbieren können.

So neu ist die Idee nicht. Diese Möglichkeit der Einsparung von Energie hatte Steven Chu, seines Zeichens im Jahr 2008 Minister für Energie in den USA schon lange. Vorgestellt hat er sie bei einem Treffen von Nobelpreisträgern. Und sie wäre sehr einfach, schnell und preisgünstig zu realisieren. Nur bei den Straßen wäre es schwierig, weil sie durch die schwarzen Autoreifen schnell wieder nachdunkeln würden. Aber die Autos selbst sollten nach seiner Meinung wenigstens weiß sein. Damit könnte man der Erderwärmung entgegen wirken, die vor allem dadurch forciert wird, dass noch nicht überall erneuerbare Energie eingesetzt, sondern vielerorts der Strom noch durch die Verbrennung von Kohle, Erdgas und Erdöl erzeugt wird.


  • Franz

    Und was machen wir dann im Winter? Decken wir die Dächer dann wieder schwarz ein? Ein tolles Beschäftigungsprogramm für Baufirmen und Dachdecker. Oder heizen wir dann einfach mehr???

    • admin

      Das Ganze macht natürlich schon mehr Sinn in wärmeren Regionen mit entsprechend milden Wintern. Ich glaube aber auch in Deutschland könnte sich das Energie sparen durch den Einsatz von Farbe (auch wenn dieses natürlich sehr begrenzt ist) regional rechnen. Ich denke da an sonnige Gebiete wie beispielsweise die hessische Bergstraße. Ich gebe aber zu, dass es sicher auch effektivere Methoden zum Energie sparen gibt.