Google investiert erneut 75 Millionen US-Dollar in erneuerbare Energien

admin 17. November 2012 0


Google hat in einen von RPM Acess geplanten Windpark 75 Millionen US-Dollar investiert. Die Anlage in Green County im US-Bundesstaat Iowa soll eine Leistung von 50 Megawatt Strom haben und wird damit in der Lage sein mehr als 15.000 Haushalte mit Energie zu versorgen.  Einschließlich dieser Investition hat Google bereits fast 1 Milliarde Dollar in regenerative Energien investiert. Bisher wurden mit dem Geld zehn Windkraft- und Solaranlagen unterstützt. Die kombinierte Leistung der Anlagen beträgt 1,8 Gigawatt. Damit lassen sich rund 350.000 Haushalte mit Strom versorgen.

Das bisher teuerste Projekt wurde in einer Kooperation mit SolarCity realisiert. Dafür wurden 280 Millionen Dollar bereitgestellt, um die Installation von privaten Hausdach-Photovoltaikanlagen zu ermöglichen. Kunden von SolarCity können sich entscheiden, ob sie die installierten Anlagen mieten oder kaufen wollen. Vorheriges Jahr beteiligte sich Google mit 168 Millionen Dollar an einem Solarkraftwerk in der kalifornischen Mojave-Wüste. Das Solarkraftwerk Ivanpah ist das erste Projekt seiner Art in den USA.

Doch nicht nur in den Vereinigten Staaten investiert Google in grünen Strom. Mit 3,5 Millionen Euro beteiligt sich Google auch an einem Solarpark in Brandenburg an der Havel. Desweiteren setzt Google bei seinen Rechenzentren verstärkt auf Strom aus regenerativen Quellen. Für eines seiner Datenzentren in Oklahoma hat Google kürzlich 48 Megawatt Windenergie gekauft.