Feststellen, ob sich der Stromanbieterwechsel lohnt

admin 19. Dezember 2013 0


In den Medien wird das Thema in den letzten Jahren mit einer solchen Intensivität behandelt wie noch nie: Steigende Strompreise und Möglichkeiten zum Anbieterwechsel. Immer mehr Stromkunden sind in Deutschland von steigenden Preisen

© Thorsten Schier - Fotolia.com

© Thorsten Schier – Fotolia.com

betroffen und denken aus diesem Grund darüber nach, sich einen günstigeren Anbieter zu suchen. Doch die Frage ist hierbei immer noch: Lohnt sich der Wechsel und wie bekomme ich eine Garantie dafür, dass sich die Preise auch bei diesem Anbieter nicht innerhalb kürzester Zeit wieder erhöhen? Insbesondere Stromkunden, die schlechte Erfahrungen diesbezüglich gemacht haben, gilt es in diesem Fall davon zu überzeugen, dass es Anbieter am Markt gibt, die ihre Gebühren nicht grundlos erhöhen.

Insgesamt profitieren die Verbraucher tatsächlich kaum vom sinkenden Einkaufspreis beim Strom. Dies ist als skandalös einzustufen und doch gibt es kaum eine Möglichkeit, die Anbieter davon abzuhalten, ihre Preise weiterhin grundlos zu erhöhen. Im letzten Jahr war es die Ankündigung einer Erhöhung der EEG Umlage für Ökostrom, die viele Versorger dazu nutzten, die Preise noch einmal heftig anziehen zu lassen. Wie sich nach einer Weile herausstellte, war diese Begründung aber völlig aus der Luft gegriffen. Die Anbieter erhöhten ihre Preise, obwohl diese Entwicklung mit der EEG Steigerung nichts zu tun hatte.

Wer das Gefühl hat, bei seinem Anbieter kontinuierlich über den Tisch gezogen zu werden, sollte tatsächlich über einen Wechsel nachdenken. Durch einen einfachen Stromvergleich im Internet lässt sich relativ leicht herausfinden, welcher Anbieter wohl am ehesten für den eigenen Haushalt in Frage kommen könnte. Dafür muss man nur seinen Wohnort, den ungefähren jährlichen Stromverbrauch des Haushalts und weitere kleine Details angeben, beispielsweise ob man den Bezug von Ökostrom wünscht. Schon wird man an die Anbieter weiterverwiesen, die geeignet erscheinen und die besten Tarife bieten können. Hier gilt es jedoch ebenfalls, die Augen offen zu halten. Denn sowohl Laufzeiten als auch Preisgarantien müssen stimmen, damit sich der Tarif lohnt. Hat man eine Preisgarantie von mindestens einem Jahr nach Vertragsabschluss, dann kann man davon ausgehen, dass in nächster Zukunft erst einmal keine Steigerung der Preise drohen kann. Geldgierige Anbieter merken meist erst dann, dass sie zu weit gegangen sind, wenn ihnen die Kunden in Scharen abhanden kommen.

Bildquelle: Thorsten Schier – Fotolia.com


Comments are closed.