Etwas über den Windsektor und deren Unternehmen

admin 29. Januar 2013 0


Der Wind als Energiequelle wurde bisher nur im Flachland genutzt. Die europäische Energiepolitik setzt verstärkt auf erneuerbare Energien, und auch Wind spielt dabei eine wichtige Rolle. Vor allem wird in diesem Zusammenhang aber daran gedacht, große Windräder in die Meere zu verlegen, wo aus landschaftsökologischen Gründen keine Bedenken gehegt werden müssen, wo das Problem der Lärmbelästigung entfällt und wo konstante, relativ gute Windverhältnisse vorliegen.

Dort kann die Windenergie zweifelsohne eine beachtliche Bedeutung für den europäischen Raum erhalten. Der Alpenraum hingegen ist sicher nur begrenzt für solche Energiequellen nutzbar. Erstens eignet sich schon die Reliefstruktur des Raumes nicht so gut für die Gewinnung von Windenergie. Zweitens gibt es hier sehr hohe Besiedlungsdichten, womit das Thema Lärm und Störung eine wichtige Rolle spielt. Und drittens ist der Schutz der Landschaft ein zentrales Element, weil eine Windkraftanlage bzw. ein ganzer Windkraftpark einen nicht unerheblichen Einschnitt darstellen und möglicherweise genau dort gut funktionieren würden, wo sie landschaftlich überhaupt nicht hinpassen.

In einigen Regionen in Deutschland scheint es mit der Windkonstanz gar nicht einmal so schlecht auszuschauen. Allerdings stellt die Erreichbarkeit dieser Gebiete eine Herausforderung dar, genauso wie die klimatischen Verhältnisse. Wind, Regen, Eis, Schnee stellen an das Material höchste Anforderungen. Und die Anlagen können sich nur rechnen, wenn sie über viele Jahre den Widrigkeiten begegnen können.

Beispielsweise hat sich im norddeutschen Raum gezeigt, wie viele Investoren Interesse an der Windenergie zeigen, weil der so genannte grüne Strom sehr gut bezahlt ist und weil die Abnahme zu einem bestimmten Preis garantiert ist. Aber im alpinen Raum schaut die Sache völlig anders aus. Dort können nicht Anlagen mit riesigen Flügeln wie bei der Off-Shore-Technik einrichtet werden. In Sachen Windenergie sind Länder wie Deutschland, Spanien und Frankreich sicher weltweit federführend unterwegs. Führende Unternehmen die sich auf die Produktion von Windkraftanlagen zur Stromgewinnung spezialisiert haben sind die Nordwin oder die Siemens Windenergie in Deutschland, oder der Marktführer Vestas aus Dänemark.

Alles in allem ist die Windenergie aber zweifelsohne ein richtiger Schritt in eine neue Ära. Viele News finden Sie im Windenergie Blog oder auf anderen Branchenseiten.