Der Weg zur eigenen Solaranlage – Wie funktioniert’s?

admin 4. Mai 2013 0


Kaum hat uns der Frühling die ersten Sonnentage beschert erreichen die Redaktion von energie-news schon wieder die ersten Mails, in denen wir nach Informationen, Tipps und Anbietern zum Thema Solaranlagen gefragt werden. Verständlich, schließlich macht eigens produzierter Solarstrom zu einem gewissen Grad unabhängig von externen Stromanbietern – und damit auch wesentlich indifferenter gegen Strompreiserhöhungen.

Mit einem Mythos, der angesichts der vielen Mails zu diesem Thema wohl weit verbreitet ist, sei aber gleich zu Beginn aufgeräumt: Die Installation einer eigenen Solaranlage bedeutet keineswegs, dass man von nun an 100% autark leben kann und von Stromproduzenten unabhängig ist. Aufgrund der schwankenden Leistungen sowie der vergleichsweise geringen Speichermöglichkeiten von Ökostrom, kann rund ein Drittel des Eigenstrombedarfs gedeckt werden. Der zu Leistungsspitzen überschüssige Strom wird aber direkt wieder ins Netz eingespeist und bringt eine attraktive Vergütung für jede kWh. Diese ist im Rahmen des EEG für die nächsten 20 Jahre festgelegt und liefert Besitzern einer Solaranlage damit eine beständige Einnahmequelle.

Wie funktioniert die Integration einer Solanlage nun aber in concreto? Da es kaum möglich ist hier einen einheitlichen Plan zur eigenen Solaranlage zu beschreiben, sei das Ganze am Beispiel von Conergy, einem bekannten Anbieter von Solaranlagen exemplifiziert. Bei Interesse an einer Solaranlage informiert Conergy auf seiner Webseite und im persönlichen Gespräch über relevante Details und vermittelt zuverlässige Partner in der Nähe Ihres Wohnorts. Planung und Installation werden einem somit von Spezialisten aus der Hand genommen – das gilt selbstverständlich auch für andere seriöse Anbieter. Praktisch: Möchte man sich über Kosten und spätere Erträge der eigenen Solaranlage informieren oder schlicht die Solaranlage auf dem eigenen Dach visualisiert haben, bietet Conergy mit dem „Conergizer“ ein Tool an, das genau dies ermöglicht und eine grafische Darstellung des Aufbaus bietet sowie eine individuelle Wirtschaftlichkeitsberechnung durchführt. Der Weg zur eigenen Solaranlage ist also nicht so schwer wie viele Skeptiker vielleicht denken mögen.


Comments are closed.