Das Solarflugzeug „Solar Impulse“ landet nach USA-Überquerung in Washington

admin 16. Juni 2013 0


Nach rund 6 Wochen Flug landete das nur durch Solarenergie betriebene Flugzeug „Solar Impulse“ in Washington. Zuvor hatte das solarbetriebene Flugzeug einen neuen Streckenrekord aufgestellt. Die Geschwindigkeit des ungewöhnlichen Fluggeräts betrug streckenweise nicht mehr als 49 km/h.

Am Sonntag landete das solarbetriebene Flugzeug „Solar Impulse“ nach einer Flugzeit von etwa 6 Wochen nahe Washington. Auf der Oberfläche des Experimentalflugzeug befinden sich 12.000 kleine Solarzellen, die als einzige Energiequelle dienen und die Propeller des Flugzeugs antreiben. Gestartet war die Solar Impulse in Kalifornien, von wo aus sie langsam quer über die USA flog. Die Geschwindigkeit des Fluggerätes betrug zum Teil gerade einmal 49 km/h. Unterwegs stellte die Solar Impulse mit einem Flug von 1541 Kilometern einen neuen Streckenrekord für Solarflugzeuge auf.

Geflogen wurde die Maschine abwechselnd von den Schweizer Piloten André Borschberg und Bertrand Piccard. Bei der letzten Etappe und der Landung nahe Washington saß Piccard am Steuerknüppel. Obwohl das Solarflugzeug ausschließlich mit Sonnenenergie fliegt, muss die Solar Impulse auch nachts nicht zwangsweise landen. So können die Solarzellen so viel Sonnenenergie speichern, dass das Solarflugzeug in allmählichem Sinkflug bis zum Sonnenaufgang in der Luft bleiben kann. Im vergangenen Jahr legte die Solarimpulse bereits die Strecke von der Schweiz nach Spanien zurück.


Comments are closed.