BayWa Tochter baut größtes Photovoltaik-Kraftwerk der Firmengeschichte in Frankreich

Tim 21. September 2013 0


Die BayWa r.e. renewable energy GmbH (München) hat in Frankreich mit dem Bau des bisher größten Solar-Kraftwerks der Firmengeschichte begonnen. Das Solar-Großprojekt soll nach seiner Fertigstellung 2014 eine Nennleistung von 45,4 MW haben. Damit könnten 15.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

© digitalstock - Fotolia.com

© digitalstock – Fotolia.com

BayWa r.e. renewable energy GmbH (München), ein Tochterunternehmen der BayWa AG, errichtet in Frankreich derzeit das mit Abstand größte Photovoltaik-Kraftwerk der Firmengeschichte. Das Mammutprojekt soll bereits im Juli 2014 fertig gestellt sein und mit einer Nennleistung von 45,4 MW rund 15.000 Haushalte mit Strom versorgen können. Mit dem Bau wurde bereits begonnen.

Insgesamt umfasst das Photovoltaik-Großprojekt eine Fläche von etwa 115 Hektar und verteilt sich auf 5 Standorte. Bei der Errichtung der Anlage arbeitet die BayWa r.e. renewable energy GmbH dabei eng mit regionalen Unternehmen zusammen. Die 100-prozentige BayWa Tochter, vereinigt in sich die Aktivitäten des Konzerns im Bereich erneuerbare Energien und hat bereits mehrere entsprechende Projekte umgesetzt. Nicht nur im Photovoltaik-Bereich, sondern auch in den Bereichen Windkraft und Geothermie sind bereits Erfahrungen vorhanden.

Auch Frankreich setzt ähnlich wie Deutschland in den letzten Jahren verstärkt auf erneuerbare Energien und motiviert Unternehmen zu entsprechenden Investitionen. Im Unterschied zu Deutschland geht die Energiewende bei unseren Nachbarn aber wesentlich zögerlicher voran. So ist beispielsweise ein Atomausstieg hier keineswegs beschlossene Sache. Vielmehr peilt man an den Anteil des Atomstroms bis 2025 auf 50 Prozent zu senken.


Comments are closed.