Baubeginn des größten irischen Windparks

admin 2. Juni 2013 0


In Irland hat das deutsche Unternehmen Nordex mit dem Bau des größten irischen Onshore-Windparks „Knockacummer“ begonnen. Der Hamburger Windturbinen Hersteller Nordex liefert dem irischen Kraftwerksbetreiber Bord Gáis Eireann insgesamt 35 Anlagen, wobei das deutsche Unternehmen sich nicht nur um die Fertigung der Anlagen kümmert, sondern auch Verkabelung, Netzanbindung und Fundamentarbeiten übernimmt. Bereits in der Vergangenheit hatte Nordex Windturbinen nach Irland geliefert.

Nach seiner Fertigstellung wird es sich bei dem Windpark Knockacummer um den größten Onshore Windpark Irlands handeln, der 2014 eine Leistung von 87,5 Megawatt liefern soll und damit Strom für etwa 74.000 Haushalte erzeugen wird. Während mit den Fundamentarbeiten schon im April begonnen wurde, beginnt jetzt die Installation der Windturbinen. Das irische Energieunternehmen Bord Gáis Eireann ist Irlands größter Erdgasversorger und betreibt bereits einige Windparks, die zusammen eine Leistung von rund 200 Megawatt erzeugen.

Bei dem Windpark „Knockacummer“ handelt es sich bereits um das vierte gemeinsame Projekt der Unternehmen Nordex und Bord Gáis Eireann, wobei es sich hierbei um das bisher deutlich größte Windpark-Projekt handelt. Bereits 2002 lieferte Nordex die erste Turbine nach Irland und schloss diese an. Nordex errichtet Windturbinen auf der der ganzen Welt. Insgesamt hat der Windturbinen-Hersteller weltweit rund 5100 Anlagen installiert.


Comments are closed.