Alle Beiträge von Sandra

Österreich fördert weiteren Ausbau der Solaranlagen

In Österreich wird die Förderung von Solaranlagen gleich auf zwei Wegen parallel voran getrieben. Förderungen kommen einerseits vom Staat und auf der anderen Seite in Wien zusätzlich noch von der Stadtverwaltung. Die Regierung hat eigens dafür einen Klima- und Energiefonds eingerichtet. Österreich fördert weiteren Ausbau der Solaranlagen weiterlesen

Benediktiner setzen sich für erneuerbare Energie ein

Mönche und erneuerbare Energie sind zwei Dinge, die auf den ersten Blick nicht so recht zusammen passen. Aber sie tun es. Das stellen die führenden Köpfe vom Kloster Münsterschwarzach unter Beweis. Sie haben im Jahr 2000 den Entschluss gefasst, völlig unabhängig von der Entwicklung der Energiepreise zu werden. Zwölf Jahre später haben sie dieses Ziel bereits zu 90 Prozent erreicht, denn das Kloster versorgt sich schon jetzt fast autark mit Energie. Benediktiner setzen sich für erneuerbare Energie ein weiterlesen

Erneuerbare Energie und die Niagarafälle

Wer schon einmal einen Blick auf die Niagarafälle geworfen hat, der dürfte eine Ahnung haben, welche gigantischen Kräfte Mutter Natur dort spielen lässt. Sie sollen nun als erneuerbare Energie für die Stromerzeugung genutzt werden. Den Auftrag für die Vorbereitung hat die in Österreich beheimatete Strabag bekommen. Sie gilt weltweit als einer der Spezialisten im Tunnelbau. Und Experten sind am Projekt Wasserkraft an den Niagarafällen auch notwendig, denn immerhin soll der Turbinentunnel eine Länge von zehn Kilometern haben. Nach der Fertigstellung wird die Distanz von einer Wand der Tunnelröhre zur anderen fast 13 Meter betragen. Erneuerbare Energie und die Niagarafälle weiterlesen

Verbund Österreich bleibt doch im Türkeigeschäft

Verbund ist einer der größten Stromversorger in Österreich. Schon der Vergangenheit hat es bei der Nutzung erneuerbarer Energie enge Kooperationen mit dem in der Türkei ansässigen Versorger Sabanci gegeben. Das daraus resultierende Joint Venture hat konkrete Pläne zur Errichtung von Wasserkraftwerken in der Türkei mit einer Leistung von insgesamt 5.000 Megawatt bereits festgeschrieben. Auch die dafür notwendigen Finanzierungen sind unter Dach und Fach. Verbund Österreich bleibt doch im Türkeigeschäft weiterlesen

Deutsches Unternehmen lebt komplett vom Export

Wie sich im Moment die Nachfrage der Technik bei der Wasserkraft entwickelt, das spiegeln die Absatzzahlen eines deutschen Herstellers wieder. Die Wasserkraft Volk AG hat 2010 ein neues Werk zur Produktion von Generatoren in Betrieb genommen und darf sich nun über steigende Absatzzahlen freuen. Gewinner sind auch die Aktionäre, denn allein im Jahr 2011 wurden Dividenden von mehr als 600.000 Euro an sie ausgezahlt. Deutsches Unternehmen lebt komplett vom Export weiterlesen

Ilmenau und erneuerbare Energie

Das 26.000-Seelen-Städtchen Ilmenau liegt eine halbe Stunde Autofahrt von der thüringischen Landeshautstadt Erfurt entfernt. Neben der Glasindustrie und dem Maschinenbau spielt hier auch der Tourismus eine entscheidende Rolle. Pro Jahr werden hier mehr als 100.000 Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland gezählt. Ilmenau und erneuerbare Energie weiterlesen

DIW-Experten über erneuerbare Energie

In den Diskussionen der Politiker mehren sich die Stimmen, dass das Erneuerbare Energie Gesetz langsam aber sicher zu teuer wird. Sie kommen vor allem aus dem Wirtschaftsministerium. Das ist nur allzu verständlich, denn die Insider schätzen, dass die sich daraus ergebende Umlage für den Strom aus Wasserkraft, aus Windkraft, aus Biomasse Kraftwerken und aus Solaranlagen noch im Herbst 2012 auf fünf Cent pro verbrauchter Kilowattstunde ansteigen könnte. Das würde vor allem für energieintensive Wirtschaftszweige eine erhebliche Belastung darstellen, die ihnen hauptsächlich Nachteile im internationalen Wettbewerb bringen würde. DIW-Experten über erneuerbare Energie weiterlesen

Wissenswertes von der 2. VDI-Fachkonferenz

Das hauptsächliche Thema der 2. VDI-Fachkonferenz waren Speichertechniken, die im Bereich erneuerbare Energie zum Einsatz kommen können. Der beim Bundesministerium für Umwelt tätige Alexander Folz machte das Problem deutlich. Der weitere Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien könnte zumindest zeitweise in Deutschland dafür sorgen, dass es Überkapazitäten gibt. Zu anderen Zeiten könnte nach einem Ausstieg aus der Energieproduktion mit Kohle, Gas, Erdöl und Kernkraft ein Mangel an Energie herrschen. Und genau dort muss für einen Ausgleich durch effiziente Möglichkeiten der Speicherung gesorgt werden. Wissenswertes von der 2. VDI-Fachkonferenz weiterlesen

Die 3. Handelsblatt Halbjahrestagung erneuerbare Energie

In der letzten Augustwoche 2012 trafen in Berlin 250 Entscheidungsträger aus der Energiewirtschaft mit Vertretern der Politik und der Industrie zusammen. Sie stellten während der dreitägigen Fachkonferenz fest, dass Peter Altmaier mit der geplanten Energiewende eine ordentliche Herausforderung zu bewältigen hat. Sie wurde von den Energieexperten mit den Problemen verglichen, denen sich die Bundesregierung nach der Wiedervereinigung Deutschlands zu beschäftigen hatte. Die 3. Handelsblatt Halbjahrestagung erneuerbare Energie weiterlesen