Audi-Hybride dominieren Startaufstellung von Le Mans

admin 21. Juni 2013 0


Bei der Qualifikation zum 24-Stunden-Rennen von Le Mans zeigte sich Audi der Konkurrenz weit überlegen. Audi belegt mit seinen Hybridrennern gleich die ersten drei Startpositionen. Der Sieg eines Hybridautos rückt damit in greifbare Nähe.

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans gilt als eines der international angesehensten und populärsten Langstreckenrennen. Seit 1923 messen sich hier top Rennwagen verschiedenster Hersteller miteinander. Ein Sieg auf der legendären Rennstrecke kommt damit immer auch einem nicht zu unterschätzenden Imagegewinn gleich. In diesem Jahr scheint das 24-Stunden-Rennen von Le Mans klar unter dem Zeichen der Hybrid-Renner zu stehen. So schaffte es Audi im Qualifying mit seinen Hybrid-Rennwagen R18 quattro ultra gleich auf die ersten drei Startpositionen. Besser könnten die Ausgangsbedingungen für das morgige Rennen kaum sein.

Die Fähigkeiten seiner Diesel-Hybridrenner konnte Audi bereits 2012 unter Beweis stellen. Damals sicherte sich Audi mit dem R18 e-tron quattro den Sieg. Erstmals konnte damit ein Hybridwagen den Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans davon tragen. Dieser Erfolg soll nun wiederholt werden. Auch wenn man sich bei Audi derzeit noch sehr zurückhaltend gibt und die Konkurrenz von Toyota nicht unterschätzen will, stehen die Chancen für einen erneuten Erfolg eines Audi-Hybrids gut. Ein Sieg Audis dürfte auch Fans alternativer Antriebe erfreuen.


Comments are closed.